inhale the future – exhale the past

Es klingt fast schon zu einfach und dennoch ist es absolut zutreffend. Atmen wir ein, nehmen wir „neue Luft“ auf – beim Ausatmen geben wir „verbrauchte Luft“ wieder ab. In einem interessanten Artikel, wurde ein Zusammenhang zwischen beiden Atem-Zyklen und unserem Mindset gezogen.

Oft ist liegt der unbewusste Fokus auf das Einatmen und das Ausatmen rückt in den Hintergrund – passend zu unserem Konsum von Informationen. Wir nehmen meist mehr Informationen (z.B. durch Instagram auf) und vergessen dabei diese wieder loszulassen.

Es ist ein Naturgesetz, dass Dinge losgelassen werden dürfen, damit neue Platz finden – ähnlich, wie in einem Haus. Fülle ich es mehr und mehr mit Möbeln und Kram, kann ich mich irgendwann nicht mehr bewegen und so ist auch es mit unserem Verstand.

Deshalb ist „inhale the future & exhale the past“ eine schöne Einladung sich darüber wieder bewusst zu werden.

🅝 🅐 🅜 🅐 🅢 🅣 🅔 ⠀⠀
and do some Yoga 🌿

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s